Das Lernfeld ist der Alltag

Entsprechend dem Hilfebedarf begleiten und unterstützen wir Familien und junge Menschen. Als zentrales Handlungsfeld definieren wir den Erziehungsalltag in der Familie, bzw. den Alltag der Kinder und Jugendlichen. Gemeinsam wird eine Tagesstruktur erarbeitet, welche die Erfüllung der Grundbedürfnisse der einzelnen Familienmitglieder und der Kinder und Jugendlichen sichert. Mit unserer Arbeit wirken wir in den Alltag hinein und nutzen diesen als Lern- und Entwicklungsfeld.

Wir greifen die Alltags- und Erziehungsprobleme der Familien und der jungen Menschen, sowie ihre Kompetenzen unmittelbar auf und machen diese durch unser Handeln zum Thema.

Durch konkrete praktische Lebenshilfe unterstützen wir, positive Strukturmerkmale im Alltag zu schaffen, die eigenen Ressourcen neu zu entdecken und zu lernen, diese zu nutzen.

Wir begleiten Familien im Erziehungsalltag und in ihrem direkten Lebensumfeld, damit eine auf das Wohl des Kindes und Jugendlichen ausgerichtete Erziehung Schritt für Schritt wieder gelingen, oder verbessert werden kann.

Wir motivieren die Eltern, ihre Erziehungsverantwortung zu erkennen und ihre Erziehungsaufgaben wahrzunehmen. Dabei steht das Wohl der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt.

Wir motivieren die Kinder, Jugendlichen und Eltern, ihre Verantwortung zu erkennen und ihre Aufgaben wahrzunehmen.

Wir begleiten die Familien und die Jugendlichen bis zu einer eigenverantwortlichen Alltagsbewältigung. Dies geschieht u. a. durch die Begleitung und Beratung im Kontakt mit Eltern und Institutionen sowie durch die Unterstützung bei der Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche, wie z. B. Sozialhilfe, Unterhalt, Wohngeld. Wir stehen in Kontakt mit den Behörden und Ämtern, um die sozialrechtliche Absicherung der Familie zu unterstützen.

Share This